Wind und Sonnenenergie

Im Auftrag der Volksinitiative «Strom für morn».

Politische Inhalte überzeugend grafisch umgesetzt.

Die 2011 im Kanton Zürich lancierte Volksinitiative Strom für morn will den Kanton, bzw. die Elektrizitätswerke im Kanton Zürich verpflichten, bis 2035 aus Beteiligungen an nichterneuerbaren Energien auszusteigen und diese mit einer Partizipation an erneuerbaren zu ersetzen. Ziel der Initianten ist, dass zukünftige Investitionen des Elektrizitätswerkes des Kantons Zürich (EKZ) nur noch in erneuerbare Energien getätigt werden.

Titelseite Informations-Faltblatt Strom für morn

Kommunikation Initiative.

Auftrag: Die Initianten brauchten für die Volks­initiative ein identitäts­stiftendes Signet. Zudem benötigten sie zur allgemeinen Information sowie zur Unterstützung der Unterschriften­sammlung verschiedenste Kommunikations­mittel. Die Argumentation mit Zahlen musste überzeugend dargestellt werden.

Umsetzung: In Zusammenarbeit mit Gallati Kommunikation entstanden ein Faltblatt, ein Unterschriften­bogen und eine Microsite. Im Initiativ-Faltblatt zeigten wir mit leicht verständlichen Infografiken die technischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge auf. Zu diesem Printprodukt wurde ein Unterschriften­bogen abgegeben. Eine Microsite begleitete den Initiativprozess. Sie diente vorwiegend als Dokumenten­quelle und als Archiv der Medienberichte (nicht mehr online).

Einsatz: Visuelles Erscheinungsbild, Signet, Infografiken, Webdesign, Produktionsplanung.

Unterschriften-Bogen Initiative Microsite Initiativ-Faltblatt offen